Lade...

Gefüllte Marzipankartoffeln

( 5 von 5 )
Lade...
Gefüllte Marzipankartoffeln
  • -25Portionen+
  • 20 mVorbereitungszeit
  • 1:20 hKochzeit
  • 1:40 hGesamtzeit
Rezept drucken

Zutaten

  • Biskuitmasse
  • Schokoladenfüllung
  • Marzipanhülle
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Schritt für Schritt Anleitung

  • Schritt 1

    Das Eigelb mit der Hälfte des Zuckers schaumig rühren. Das Eiweiß in einer großen Schüssel zu Schnee schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen un so lange weiterschlagen, bis der Schnee schnittfest und glänzend ist. Erst die Speisestärke, dann die schaumig gerührte Eigelbmischung und zuletzt das Mehl unter den Schnee ziehen. Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Halbkugeln aufspritzen. 8-10 Minuten goldgelb backen. Danach von der Unterseite her mit einem Messer aushöhlen.

  • Schritt 2

    Für die Schokoladenfüllung die Butter in einer Schüssel schaumig rühren, dann Kuvertüre und Rum unterrühren. Das Eiweiß in einer Rührschüssel zu sehr steifem Schnee schlagen, dabei 100 g Puderzucker einrieseln lassen. Vorsichtig unter die cremige Butter-Schokoladen-Masse ziehen. Die ausgehöhlten Biskuithalbkugeln mit der Schokoladencreme füllen und jeweils 2 Hälften zusammensetzen.

  • Schritt 3

    Das Himbeergelee in einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen und die Kugeln damit rundherum bestreichen. Die Marzipanrohmasse mit 200 g Puderzucker glatt verkneten und auf der mit dem restlichen Puderzucker besiebten Arbeitsfläche 2 mm dünn ausrollen. Zu Quadraten schneiden, die Biskuitkugeln darin einhüllen und gut schließen. Zum Schluss im Kakao wälzen. Quelle: Backbuch Weihnachtsbäckerei, Patrik Jaros

x

Lost Password