Lade...

Geröstetes Rosmarin-Knoblauch-Brot

( 0 von 5 )
Lade...
Geröstetes Rosmarin-Knoblauch-Brot
  • -10 ScheibenPortionen+
  • 13:0 hVorbereitungszeit
  • 60 mKochzeit
  • 14:0 hGesamtzeit
Rezept drucken

Zutaten

  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Schritt für Schritt

Schritt 1 

Ofen auf 200°C vorheizen. Die obere Seite der Knoblauchknolle abschneiden, um die Zehen freizulegen. 1 EL Olivenöl über die Knoblauchzehen träufeln. Ganze Knolle in Alufolie einwickeln und 45 Minuten in einer Auflaufform im Ofen backen. Anschließend abkühlen lassen, die weichen Knoblauchzehen herausdrücken und zerkleinern. In einer großen Schüssel Mehl, Salz, Hefe, Rosmarin und Knoblauch mischen. Wasser nach und nach hinzugeben und unter Rühren mischen, bis sich ein Teig ergibt. In Frischhaltefolie einwickeln und ca. 12 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Schritt 2 

Pizzastein oder ofenfeste Pfanne im Ofen bei 200°C vorwärmen. Auf einer sauberen, gut bemehlten Oberfläche den Teig mit den Händen zu einem Brotlaib formen. Laib auf den Pizzastein oder in die Pfanne geben und ca. 30 Minuten abgedeckt (z. B. mit Backpapier oder Alufolie) im Ofen backen. Anschließend Abdeckung entfernen und weitere 10 bis 15 Minuten backen, bis das Brot goldbraun und knusprig ist. Brot aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotscheiben nach und nach darin anbraten, bis sie kross sind. Mit Meersalz bestreuen und als kleine Knabberei zu Wein, Salat oder Suppe servieren. Quelle: Foodist Rezeptemagazin Februar 2019

x

Lost Password